Erzähltische: Menschenrechte unter Druck

Erzähltische: Menschenrechte unter Druck


Acht Personen, die in Salzburg Menschenrechte gewährleisten, erzählen aus ihren Arbeitsalltagen. Interessierte können Fragen stellen, zuhören, sich austauschen. Unsere Veranstaltung zum Internationalen Tag der Menschenrechte steht diesmal unter dem Motto: Menschenrechte unter Druck.


Die Nachmittagsbetreuung von Kindern, die Pflege von alten Menschen oder ein Job-Coaching für Frauen. Auf den ersten Blick sind das keine Themen, die Menschenrechte betreffen. Und doch geht es hier um grundlegende soziale Rechte – genauso wie in der Betreuung von Fluchtwaisen, in der Unterstützung von Menschen mit Behinderungen oder in der Beratung von Armutsbetroffenen.


In all diesen Bereichen hat Österreich eine relativ gute Versorgung entwickelt. Personal-Engpässe und fehlende finanzielle Ressourcen bei wachsenden Bedarfen führen aber dazu, dass geltende Standards nicht mehr eingehalten werden. Die Gewährleistung von sozialen Menschenrechten kommt zunehmend unter Druck.


Anlässlich des Internationalen Tags der Menschenrechte schaffen wir die Möglichkeit, Menschen zuhören, die genau in solchen Bereich arbeiten. An Erzähltischen berichten sie von ihren Arbeitsalltagen und bieten die Möglichkeit für Fragen.


Anmeldung: office(at)menschenrechte-salzburg(dot)at



07.12.2022
Kapitelsaal
Kapitelplatz 6
5020 Salzburg

Views: 4

Dr. Andreas Gradert

Andreas Gradert studierte Theologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Psychologie an der University of Liverpool, Wirtschaftswissenschaften am MIT und Mediation am Wifi Salzburg und bei Lis Ripke.

Seit 2022 Präsident des Humanistischen Verbandes Österreich, früher im Präsidium Lebenshilfe Salzburg, nun im Präsidium Die Konfessionsfreien | Atheisten Österreich | giordano bruno stiftung Österreich, aktiv in der EU Fundamental Rights Agency | GWUP | Effektive Altruisten und verschiedenen Menschenrechtsorganisationen.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.